Menü

KANTON APPENZELL AUSSERRHODEN

Appenzell Ausserrhoden zählt gut 54'000 Einwohnerinnen und Einwohner.

Topografisch ist der Kanton eingebettet zwischen dem Alpstein mit dem Säntis und Appenzell Innerrhoden im Süden und der Stadt St. Gallen und dem Bodensee im Norden. 

Vier Flüsse entwässern die Hügellandschaft nach Norden und gliedern das Kantonsgebiet in die Teillandschaften Hinter-, Mittel- und Vorderland.

Um 1800 war Appenzell Ausserrhoden der am dichtest besiedelte Schweizer Kanton.

Die Heimarbeit im Leinwandgewerbe erlebte im ausgehenden 17. Jahrhundert und mit der Baumwollverarbeitung seit der Mitte des 18. Jahrhunderts zwei Innovationsschübe.

Im 19. Jahrhundert dominierten neben der Landwirtschaft die Plattstich- und die Seidengazeweberei, später die Handmaschinenstickerei sowie die Veredlungsindustrie. Parallel dazu konnte sich im Zuge der Entdeckung der Alpen ein Molkenkur- und Gesundheitstourismus etablieren.

read in english...

Appenzell Ausserrhoden has a good 54,000 inhabitants.

The canton is topographically nestled between the Alpstein with the Säntis and Appenzell Innerrhoden in the south and the city of St. Gallen and Lake Constance in the north.

Four rivers drain the hilly landscape to the north and divide the canton into the sub-landscapes of Hinterland, Mittelland and Vorderland.

Around 1800, Appenzell Ausserrhoden was the most densely populated Swiss canton.

Homework in the linen trade experienced two innovative thrusts in the late 17th century and with cotton processing from the middle of the 18th century.

In the 19th century, besides agriculture, satin stitch and silk gauze weaving dominated, later hand machine embroidery and the finishing industry. At the same time, whey cure and health tourism was able to establish itself in the course of the discovery of the Alps.

back...

Ausflugsziele im Kanton Appenzell Ausserrhoden:

Herisau

Schwägalp

Gais